Aktuelles

Am Donnerstag, dem 13. Juni 2019, erhielten die 61 ASS-Schülerinnen und -Schüler in einer Feierstunde ihre Abiturzeugnisse überreicht. Unter anhaltendem Applaus der anwesenden Eltern, Verwandten, Freunde und Lehrerinnen und Lehrer zogen die Abiturientinnen und Abiturienten in die Aula ein. Musikalisch umrahmt wurde die Feier vom Ensemble der Schule unter Leitung von Barabara Menzel. Die Abiturrede hielt zum ersten Mal der neue Schulleiter Hagen Riedemann, der den Abiturientinnen und Abiturienten zu ihrem bestandenen Abitur gratulierte. Die Vorsitzende des Eltern- und Spendevereins, Esther Dilcher (MdB), erinnerte in ihrem Grußwort an ihre eigene Schulzeit und forderte die Abiturientinnen und Abiturienten auf, mutig und selbstbewusst für Ihre Ziele einzutreten.

Die Albert-Schweitzer-Schule in Hofgeismar lässt das Schuljahr am Donnerstag, 27.6.2019 ab 17:00 Uhr auf dem Freigelände der Schule mit einem Sommerfest ausklingen und lädt dazu Ehemalige, Eltern, Freunde, Nachbarn und alle anderen Interessierten herzlich ein. Der Eintritt ist frei.

Die Gäste werden mit Getränken und diversen kulinarischen Angeboten versorgt, auf der Open-Air-Bühne treten musikalische Nachwuchstalente auf, Sportkurse sind in Aktion zu sehen und für interessierte Besucher finden Führungen durch die Schule statt. Sollte es regnen, findet die Veranstaltung in unserer Mensa (gegenüber der Sporthalle) statt.
Insbesondere für die Schülerinnen und Schüler aus den Abschlussklassen der Gesamtschulen in Hofgeismar, Grebenstein, Bad Karlshafen und Immenhausen bietet dieses Fest eine gute Gelegenheit, die ASS in ungezwungener Atmosphäre kennenzulernen.

Wir freuen uns darauf, Sie begrüßen zu dürfen!


Zur Vorbereitung der Feier besteht für die Schülerinnen und Schüler unserer Schule bereits ab 16 Uhr Anwesenheitspflicht; das Fest endet voraussichtlich um 19:30 Uhr.

Auch an der Albert-Schweitzer-Schule wurde gewählt. Von 351 Wahlberechtigten gaben 284 Schülerinnen und Schüler ihre Stimme ab, das entspricht einer Wahlbeteiligung von 80,9%. Zwei Stimmen waren ungültig. 

Am 15. Mai 2019 kam die IdeenExpo mit der gleichnamigen Roadshow zu Besuch an die Albert-Schweitzer-Schule, um mit einer Mischung aus Information und Unterhaltung Interesse an Naturwissenschaft und Technik zu wecken.

Unsere Schülerinnen und Schüler hatten die Möglichkeit an Mitmach-Boxen und Mitmach-Trailern kniffelige MINT-Rätsel allein, zu zweit oder in der Gruppe zu lösen. Zusätzlich konnten die Schülerinnen und Schüler ein Miniaturwindrad bestaunen und auf eine virtuelle Reise zum Thema Windenergie gehen. Von diesem rundum gelungenem Angebot machten unserer Schülerinnen und Schüler regen Gebrauch und vielleicht besucht der oder die Ein oder Andere in diesem Jahr sogar die IdeenExpo in der Zeit vom 15. bis 23.6.2019 auf dem Messegelände in Hannover.

 Fast ein Jahr ist es her, dass der PoWi-LK des Abiturjahrgangs 2018 von Frau Schrader 500€ „Restgeld“ der Kursfahrt nach Berlin für Gambia gespendet hat. Habby Jatta, Mutter einer ehemaligen Schülerin der ASS, besuchte den Kurs letztes Jahr im Unterricht und berichtete von ihrer Organisation „Casa Gambia“, die Spenden in Deutschland sammelt und Hilfsprojekte organisiert und koordiniert. „Casa Gambia“ plant, unsere Spende für die Renovierung der Schule im Ort Brufut zu verwenden, so Jatta letztes Jahr.

Am Freitag, den 03.05.2019, fand an der Freiherr-vom-Stein-Schule in Fulda der gemeinsame Aktionstag der nord- und osthessischen Europaschulen statt. Mit dem Thema „Europa hat die Wahl“ beschäftigten sich auch zwölf Schülerinnen und Schüler der Albert-Schweitzer-Schule Hofgeismar. In Begleitung unseres Schulleiters Herrn Riedemann und unserer Europaschulkoordinatorin Frau Meier sind wir nach Fulda gereist, um aktuelle Themen rund um die Europawahlen am 26. Mai 2019 in verschiedenen Workshops zu erörtern.

Studentischer Verein Hoffnung³ als Referenten zu Gast

Am 30. April 2019 fand der diesjährige Präventionstag in der E-Phase statt.

Neben dem Blauen Kreuz hatten wir erstmalig dem studentischen Verein Hoffnung³ als Referenten zu Gast. Es gab Vorträge, Diskussionen und Workshops zu den Themen "Drogenprävention" sowie "psychische Erkrankungen bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen".