Drucken

Am 16.09.2020 traf sich das Nachhaltigkeitsteam der Schule (Albert For Future-Team, kurz AFF-Team) das erste Mal in diesem Schuljahr. Bei spätsommerlichen Temperaturen und mit Blick auf die Blühwiese, dem letzten AFF-Projekt des Tut-Kurses von Frau Schorbach (Abitur 2020), tagte die diesmal 10-köpfige Gruppe aus Schülerinnen, Schülern und Kolleginnen, um sich über Ideen für nachhaltige Projekte in der Schulgemeinde und in Hofgeismar auszutauschen. Erstmals mit dabei waren vier Schüler/-innen aus der E-bzw. Q1-Phase, die sich über die Arbeit informieren wollten und die mit kreativen Ideen für das neue Schuljahr den Austausch bereicherten. Sam Humburg berichtete stellvertretend vom Besuch beim Hofgeismarer Bürgermeister, der zum „Klimadialog“ eingeladen hatte.

 

Hintergründe

Frau Bruns stellte zunächst die Genese des AFF-Teams in der Folge des Projekttages 2019 dar, der sich mit der Agenda 2030 und den 17 Nachhaltigkeitszielen befasst hatte.

Seitdem treffe sich eine Gruppe Interessierter aus Schülerschaft und Kollegium regelmäßig, um Möglichkeiten für Veränderungen vor Ort zu diskutieren und zu entwickeln. Solche Ideen würden dann von einzelnen Akteuren (z.B. Tut-Kursen, Fachkursen oder einzelnen Schüler/-innen-Teams) weitergeführt, stets im Kontakt mit dem AFF-Team. Als Beispiele wurden z.B. die durch den Tutkurs Schorbach (Q3) organisierte Teilnahme am Global Clean Up Day im September 2019 oder die „Tausch dich glücklich-Aktion“ im Rahmen der Europäischen Woche zur Abfallvermeidung (Tutkurs Schorbach, Q1) genannt. Den Tutkurs mit dem größten Engagement erwarte vor den Sommerferien die Ehrung mit dem Nachhaltigkeitspreis der Schule, der erstmalig im letzten Schuljahr übergeben wurde.

 

Beweggründe

Nach ihren persönlichen Gründen für die Mitarbeit im AFF-Team gefragt, nannten die Anwesenden verschiedene Motive, wie etwa

 

Ergebnisse

Im Folgenden berichtete Sam Humburg (Q1) auf der Grundlage des Gesprächs mit dem Bürgermeister von einer neuen Kooperation mit der Stadt, bei der Schüler und Schülerinnen unserer Schule Ideen für Klimaschutzmaßnahmen in Hofgeismar einbringen sollen. Außerdem können sie Rückmeldungen zu Plänen geben, die die Stadt Hofgeismar zusammen mit Energie-Agenturen entwickelt. Bei unserem AFF-Treffen wurden die existierenden Vorschläge ergänzt und inzwischen der zuständigen Projektleiterin der Stadt übermittelt.

Insgesamt wurden viele Projektideen für das neue Schuljahr gesammelt, die nun auf ihre Umsetzbarkeit geprüft und der Schulgemeinde vorgestellt werden sollen.

Unabhängig davon möchten wir schon jetzt alle interessierten Mitglieder der Schulgemeinde zum nächsten AFF-Treffen einladen, dessen Termin rechtzeitig per Aushang bekannt gegeben wird.

Weitere Informationen gibt es auch bei Frau Bruns, Frau Rempe, Frau Santoro, Frau Schorbach, Frau Wagener und Frau Dr. Turba-Jurczyk.

 

blumenwiese

Eindrücke von der Blühwiese