Auch dieses Jahr besondere Leistungen im Fach Erdkunde während der gesamten Qualifikationsphase und in der Abiturprüfung

Wie schon in den letzten Abijahrgängen hat die Albert-Schweitzer-Schule Hofgeismar erneut Carl-Diercke-Preisträger unter den Abiturientinnen und Abiturienten. Diese Auszeichnung wurde dieses Jahr gleich drei Mal vom Landesverband des Deutschen Schulgeographenverbandes (VDSG) in Hofgeismar vergeben. Die Übergabe erfolgte durch die Fachvorsitzende Frau Bruns im Rahmen der Abiturentlassungsfeiern der Schule im jeweiligen Tutkurs. Die gewählten Prüfungsformen der Preisträger/-innen waren neben der schriftlichen Abiturprüfung die Präsentationsprüfung.

Geehrt wurden Nils Dippel, Jasmin Handel und Cora Hoffmann. Sie reihen sich nun kontinuierlich als 6. Jahrgang in die Reihe der Preisträger/-innen unserer Schule ein. Alle drei haben sich darüber hinaus - wie auch viele andere Erdkunde-Kursmitglieder des diesjährigen Abiturjahrganges - für den Erhalt des Faches Erdkunde im Hessischen Curriculum der Gymnasialen Oberstufe engagiert.

Neben einer Urkunde des VDSG erhalten die Preisträger einen Taschenatlas "Diercke" aus dem Westermann-Verlag und ein Reisetagebuch für die persönlichen Erkundungen der Welt.

Allen Beteiligten sei an dieser Stelle nochmals herzlich für ihr besonderes fachliches Engagement an der Schule gedankt!